Arzneimitteltherapiesicherheit im Brennpunkt

eMedicLogoMedikationslösung eMedic essentiell weiterentwickelt.

Die Arzneimitteltherapie und deren sichere Umsetzung stellen zentrale Bestandteile in der Patientenversorgung dar. Die Verordnung von Arzneimittel geschieht in einem komplexen Umfeld, wodurch sich Fehlerquellen und folglich Risiken ergeben können, die es zu minimieren gilt.

Zielsetzung von eMedic war und ist es, den gesamten Medikationsprozess abzubilden und der Ärzteschaft ein Werkzeug in die Hand zu geben, um die Medikamententherapie bestmöglich zum Wohle des Patienten zu gestalten. Auf Basis des Erstattungskodexes werden dabei auch die Vorgaben des Hauptverbandes zur ökonomischen Verschreibung berücksichtigt.

Die Prüfung auf Wechselwirkungen von Medikamenten war schon lange eine zentrale Komponente von eMedic (vormals Ökotool). Die Partnerschaft mit ID-Berlin in Deutschland eröffnet nun zusätzliche Optionen. Durch die Integration des zur Verfügung gestellten Datenbestandes wurde es möglich, erweiterte Funktionalitäten im Bereich AMTS anzubieten.

Folgende Prüfmechanismen stehen somit neu zur Verfügung:

  • Allergiecheck (prüft die Medikation auf mögliche Allergien und Unverträglichkeiten)
  • Wechselwirkungscheck
  • Dosisüberprüfung/Höchstdosis (wirkstoffbezogen pro Tag/Woche)
  • Äquivalenzdosenumrechnung
  • Dosierungsvorschlag (anhand von Patientendaten und Laborwertinterpretation)
  • Check auf Kontra-/Indikationen (aufgrund von Laborwerten)

Die Services von eMedic erlauben es Patientendaten, wie Alter, Geschlecht, bekannte Allergien und Diagnosen als auch Laborwerte aus dem klinischen Informationssystem zu übernehmen. Diese Informationen komplementiert durch den Datenstand der ID-Berlin bilden nun – gemeinsam mit dem Austria-Codex – die Basis, um die oben genannten Prüfmechanismen durchzuführen und entsprechende Warnmeldungen auszugeben.

eMedic ist vollständig webbasiert und kann somit innerhalb einer Organisation von jedem PC mit installiertem Webbrowser aufgerufen werden. Neben der modernen Architektur liegt eine weitere Stärke in der vollständigen Modularisierung der Software. eMedic kann daher genau an die Bedürfnisse des Kunden angepasst und in bestehende EDV-Systeme integriert werden. Darüber hinaus können Schnittstellen zu Drittsystemen (Abrechnung, Materialwirtschaft etc.) errichtet werden.

Produktblatt_eMedic– Umfassende Unterstützung im Medikationsprozess

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der x-tention Webseite einverstanden sind. Mehr dazu lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung