Krankenhäuser

  • UK Heidelberg

    Orchestra: Kommunikationsserver auf neuer Ebene im UK Heidelberg

    Ausgangssituation Seit über 30 Jahren setzt das Universitätsklinikum Heidelberg auf eine zentrale Nachrichtenverteilung medizinischer Daten an diverse Subsysteme mit Hilfe eines Kommunikationsservers in den unterschiedlichsten Ausprägungen. Nach der Nutzung der verschiedenen ...
  • SRH Waldklinikum Gera

    D-A-CH IT Security Benchmark bei SRH IT Solutions

    Welches Sicherheitsniveau ist anzustreben? Informationssicherheit kostet Geld! Doch nicht jedes Sicherheitsrisiko muss auch mit teuren Maßnahmen adressiert werden. Das Top Management muss zum einen Entscheidungen treffen, um ein angemessenes Sicherheitsniveau gemäß ...
  • Der e-Health Leuchtturm in Greifswald steht!

    Universitätsmedizin Greifswald vertraut auf die e-Health Kompetenz der Firma x-tention Informationstechnologie GmbH Die Universitätsmedizin Greifswald (UMG) erneuert derzeit ihr klinisches Arbeitsplatzsystem und erweitert es gleichzeitig für die Integration von Krankenversorgung und ...
  • Erfolgreiche Migration von eGate nach Orchestra bei SRH

    Die SRH ist ein führender Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen. Sie betreibt bundesweit private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen, Rehakliniken und Krankenhäuser. In einem Großteil der Krankenhäuser, geführt durch die SRH Kliniken ...
  • eMedic – x-tention Medikationslösung bei den Rottal-Inn-Kliniken

    Die Arzneimitteltherapie hat einen hohen Stellenwert in der Behandlung eines Patienten, birgt aber aufgrund der Komplexität und Heterogenität auch eine Reihe von Risiken und Fehlerquellen. Wichtig ist, dass den unterschiedlichen ...
  • Onkologisches Informationssystem bei der NÖ Landeskliniken-Holding

    x-tention hat gemeinsam mit der celsius37.com AG von der Niederösterreichischen Landeskliniken-Holding im Jänner 2014 den Auftrag erhalten, ein Onkologisches Informationssystem (OIS) zu realisieren. Das OIS ist ein umfassendes Werkzeug zur Organisation ...
  • Erfolgreiche eGate Ablöse mit Orchestra bei der Oberschwabenklinik GmbH

    Ausgangssituation eGate sowie das Nachfolgeprodukt Java CAPS waren weit verbreitete Kommunikationsserverlösungen im deutschsprachigen Gesundheitswesen. Nach der Übernahme von Sun Microsystems durch Oracle wurde die Produktlinie nicht mehr weitergeführt. Zahlreiche Anwender standen ...
  • Erfolgreiche Orchestra-Einführung bei der OÖ. Gesundheits- und Spitals-AG

    Im Jahr 2010 waren eGate und Java CAPS der Firma Sun Microsystems im österreichischen Gesundheitswesen weit verbreitete Kommunikationsserver für die Integration von medizinischen und betriebswirtschaftlichen Applikationen. Nach der Übernahme von ...
  • Einführung der Österreichischen Gesundheitsakte ELGA in Kärnten

    Integrierte Versorgung benötigt sichere und standarisierte Kommunikation auf Basis klar definierter Kooperationsmodelle und Behandlungsprozesse. Kärnten setzte schon früh auf den strukturierten Austausch von Patientenakten zwischen Krankenanstalten und in weiterer Folge ...
  • Single-Sign-On Lösung bei den Rottal Inn Kliniken

    Anfang Juli 2014 wurde x-tention mit der Produktivinstallation von Imprivata OneSign für die Rottal Inn Kliniken, Standort Eggenfelden, beauftragt. Seit Februar dieses Jahres war OneSign bereits im Testbetrieb für die ...
  • Erfolgreiche Einführung von Orchestra bei der NÖ Landeskliniken-Holding

    Ende 2012 entschied sich die NÖ Landeskliniken-Holding, im Zuge der Einführung eines zentralen Laborsystems für alle 27 Krankenhäuser, für den Einsatz des Kommunikationsservers Orchestra der soffico GmbH und für die x-tention Informationstechnologie ...
  • Erfolgreiche Schnittstellenmigration bei den Salzburger Landeskliniken

    x-tention erhielt den Auftrag zur Ablöse der gesamten eGate Installation der Gemeinnützigen Salzburger Landesklinken (SALK) mit dem Nachfolgeprodukt Java CAPS. Im Zuge dieses Projekts wurden insgesamt 54 Schnittstellen durch x-tention ...
  • Imprivata OneSign im Klinikum Wels-Grieskirchen

    Durchschnittlich werden im Klinikum Wels-Grieskirchen rund 23 Anmeldungen pro Benutzer und Tag durchgeführt, wobei die durchschnittliche Dauer einer Anmeldung etwa 10 Sekunden beträgt. Das sind rund 3,8 – 4 min. ...
  • x-tention Bettenmanagementsystem am Klinikum Ernst von Bergmann

      In Zusammenarbeit mit der Firma Siemens wurde in den ersten drei Quartalen des Jahres 2013 am Klinikum Ernst von Bergmann in Potsdam das x-tention Bettenmanagementsystem implementiert.Das x-tention Bettenmanagmentsystem erweitert die ...
  • Erfolgreiche Umstellung von KIS auf SAP IS-H im KH St. Josef in Braunau

    In der zweiten Jahreshälfte 2011 erhielt x-tention den Auftrag zur Ablöse des medico/s KIS durch SAP IS-H im Krankenhaus St. Josef in Braunau. Nach mehr als 15 Jahren guter Dienste ...
  • Erfolgreiche Übersiedlung der klinischen Kernsysteme im Krankenhaus Braunau

    Im Juni 2012 erhielt x-tention den Auftrag, die klinischen Kernsysteme des Krankenhauses Braunau (Patientenadministration, Anforderungswesen, Leistungserfassung, Labor, Dienstplan) in die Rechenzentren des Klinikums Wels-Grieskirchen zu verlagern. Ziel dabei war, durch ...
  • Erfolgreicher Start von Soarian® in Grieskirchen

    Nach der Anfang 2008 erfolgten Fusion der Standorte Wels und Grieskirchen zur Klinikum Wels-Grieskirchen GmbH sind nun seit Dezember 2011 die klinischen Informationssysteme vereinheitlicht und somit der Standort Grieskirchen mit ...
  • Das WE.G.E. 42 Portal

    Auf Basis von Tiani Spirit Electronic Health Record (EHR) und dem von x-tention entwickelten Portal dokLink wurde innerhalb der letzten Monate eine Befund-Plattform für das Klinikum Wels-Grieskirchen GmbH entwickelt. Ziel ...
  • Planung und Umsetzung einer zukunftssicheren IT-Infrastruktur

    Konvergente Netzwerke nehmen in Unternehmen einen zunehmend höheren Stellenwert ein, da diese von immer mehr unternehmenskritischen Anwendungen als Träger benutzt werden. Speziell im Gesundheitsbereich steigt die Anzahl der Anwendungen mit ...
  • Weitere Projekte vom Web-Team erfolgreich abgeschlossen

    www.lebenswege-online.at Österreich ist im Hinblick auf die medizinische Versorgung der Bevölkerung in Versorgungsregionen eingeteilt. Innerhalb der Versorgungsregion 42 kam es zur Gründung der »WE.G.E. 42«. Die Großbuchstaben weisen schon darauf hin, ...
  • Erfolgreicher Projektabschluss

    Kundenorientierung, Know-How, Teamgeist, Flexibilität und Kreativität – das sind kurz gesagt die Zutaten, die zu diesem erfolgreichen Projektabschluss geführt haben. Wir freuen uns dieses tolle Projekt in unsere Referenzliste aufnehmen zu ...
  • Unified Computing System

    Im September 2009 führte x-tention die weltweit erste Implementierung des Cisco Unified Computing Systems (UCS) im Healthcare-Bereich, in den beiden Rechenzentren der Klinikum Wels-Grieskirchen GmbH durch. Das Klinikum Wels-Grieskirchen ist mit ...
  • x-tention setzt auf Nexsan

    Um den steigenden Energiekosten und einem jährlichen Datenwachstum von 70 % im Bereich Archivierung und Datensicherung entgegen zu wirken, setzt x-tention seit kurzer Zeit auf MAID-Speichersysteme von Nexsan (MAID = ...
  • Cisco Innovation Awards 2010

    Im Zuge des europaweiten Kongresses “ Networkers at Cisco Live 2010″ vom 25. – 28. Jänner 2010 in Barcelona wurden auch dieses Jahr die „Innovation Awards“ verliehen. Die „Innovation Awards“ honorieren ...
  • Neues PACS- & Archivlösung

    x-tention hat sich in den letzten Jahren ein umfangreiches und detailliertes Wissen in allen Bereichen der Krankenhaus IT und auch Medizintechnik aufgebaut. Dieses Consultingwissen hat auch auf dem Markt einen ...
  • Migrationsprojekt Soarian® Clinicals und Soarian® Scheduling

    Nach mehr als 6-monatiger Vorbereitungszeit konnte am 28.9. endlich der Startschuss für den Betrieb der migrierten oben genannten Systeme im Klinikum Wels-Grieskirchen gegeben werden. Die Umstellung erfolgte darüber hinaus zeitgleich mit ...
  • Erneuerung des klinischen Informationssystems

    Aufgrund stetig steigendem Implementierungsbedarfs des im Klinikum Wels-Grieskirchen eingesetzten klinischen Informationssystems „Soarian® Clinicals“ wurde von Juli-August 2009 eine Erneuerung der Software vollzogen. Aufgrund vorausschauendem Hardware Lifecycle Management wurde als Basis ...
  • Salzburger Landeskliniken vertrauen auf x-tention im Integrationsbereich

    Stetig steigende Anforderungen im Integrationsbereich haben die Salzburger Landeskliniken veranlasst x-tention mit der Betreuung des zentralen Kommunikationsserver „eGate“ zu beauftragen. Dabei wurde bei der Partnerwahl hohes Augenmerk darauf gelegt, dass neben ...
  • Höchste Betriebssicherheit durch Bandbreitenmanagement

    Der Betrieb von kritischen Applikationen über das WAN bedarf einer ausgefeilten Bandbreitensteuerung Durch die Fusionierung des Klinikum Wels mit dem Krankenhaus Grieskirchen zum Klinikum Wels-Grieskirchen und der damit verbundenen Vereinheitlichung der ...
  • Erstellung einer SAP-BI Lösung im Krankenhaus St. Josef, Braunau

    Ziel dieses Projektes war es, die Berichte des Krankenhauses St. Josef in Braunau für die Geschäftsleitung und Abteilungs- bzw. Bereichsleiter über SAP-BI abzubilden und die bestehenden, manuell generierten Excel-Auswertungen abzulösen. Das ...
  • Neue Form der Zusammenarbeit im Integrationsbereich

    Neue Form der Zusammenarbeit zwischen Oö. Gesundheits- und Spitals-AG und x-tention im Integrationsbereich. Im Zuge der Übernahme sämtlicher Aufgaben im Integrationsbereich wurden zwei Mitarbeiter der Oö. Gesundheits- und Spitals-AG (gespag) in ...