Erfolgreiche Migration von eGate nach Orchestra bei SRH

Die SRH ist ein führender Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen. Sie betreibt bundesweit private Hochschulen, Bildungszentren, Schulen, Rehakliniken und Krankenhäuser. In einem Großteil der Krankenhäuser, geführt durch die SRH Kliniken GmbH, war bis 2013 eGate als zentraler Kommunikationsserver im Einsatz. In diesem Zusammenhang wurden drei getrennte eGate-Installationen verwendet und in etwa 100 Schnittstellen betrieben.

Foto Karsbad

© SRH Kliniken GmbH / Klinikum Karlsbad-Langensteinbach

Nach der Übernahme von Sun Microsystems durch Oracle wurde die Produktlinie eGate nicht mehr weitergeführt. Zahlreiche Anwender standen somit vor der Herausforderung, eine passende Nachfolgelösung für die Zukunft zu finden.

Entscheidungsfindung

Um ein geeignetes Nachfolgeprodukt für die umfangreiche eGate-Installation mit Zukunftssicherheit zu erwerben, führte die SRH Dienstleistungen GmbH (der IT-Profi im SRH Konzern) eine Ausschreibung durch. x-tention konnte sich mit dem Produkt Orchestra schließlich im Proof of Concept gegen die Mitbewerber durchsetzen. Großes Augenmerk wurde auf die vielfältige Unterstützung der verschiedensten Protokolle und Technologien sowie auf die Stabilität bei hoher Auslastung im laufenden Betrieb gelegt.

 

Einführung von Orchestra

Nach der Entscheidung für Orchestra wurde ein einwöchiger Workshop in Suhl abgehalten. Bei diesem erfolgte neben der Installation und Einführung in die Funktionsweise auch gleich die Migration der ersten Schnittstellen. Durch die intuitive Handhabung und der guten Einschulung konnte die weitere Umstellung überwiegend von Mitarbeitern der SRH selbst durchgeführt werden. Bei kniffligen Schnittstellen stand x-tention mit Rat und Tat zur Seite.

Aktuell sind über 100 Schnittstellen auf Orchestra im produktiven Einsatz. Durch den stabilen Betrieb und die gute Performance der Installation können die hohen Datenmengen sicher und in der notwendigen Zeit verarbeitet werden.

Foto Herr Kment SRH

Thomas Kment, IT Leiter SRH Dienstleistungen GmbH

Ausblick

Aufgrund der guten Erfahrungen mit Orchestra und x-tention wird das von SRH Ende 2014 erworbene Krankenhaus Waltershausen-Friedrichroda im Zuge der anstehenden KIS Migration 2015 ebenfalls mit Orchestra-Schnittstellen versorgt.

„Die ausgezeichnete Zusammenarbeit und das umfangreiche Integrations-Know-how von x-tention halfen uns, die Einführung von Orchestra problemlos zu meistern. Wir sind froh einen solch kompetenten Partner in diesem Bereich zu haben.“ so Thomas Kment, IT-Leiter der SRH Dienstleistungen GmbH.

x-tention ist sehr stolz, mit SRH einen namhaften und renommierten Kunden im Gesundheitswesen für sich gewonnen zu haben. In den zehn Akut-, drei Rehabilitationskliniken und den vielfachen Medizinischen Versorgungszentren (MVZs) werden jährlich 350.000 Patienten versorgt.

 

Ihr Ansprechpartner bei x-tention: bernhard.kronsteiner@x-tention.at

Schnittstellen & Systemintegration