Orchestra Health Record

Gesundheit verbunden

Als IHE-Mitglied in Österreich und Deutschland, den Landesvertretungen von IHE International, arbeitet x-tention beim Aufbau integrierter Versorgungsmodelle auf Basis etablierter Standards wie z.B. DICOM, XML und HL7. Die Kernkompetenz von x-tention liegt dabei in der Integration einzelner Systeme, der Realisierung von Kommunikation innerhalb und zwischen Systemen und Einrichtungen sowie der Konvertierung von Daten in moderne, zukunftssichere Formate (z.B. Befunde in CDA ).

E-Health_Grafiken_Vernetzung_web


Orchestra Health Record

Mit dem Orchestra Health Record verwirklicht x-tention Interoperabilität, Vernetzung, Bereitstellung, Einsicht und Bearbeitung elektronischer Daten im Gesundheitswesen. Heute können Gesundheitsversorger oft nur einzelne Teile der gesamten Patientengeschichte einsehen und Pflegebegleitschreiben gehen auf dem Weg zwischen unterschiedlichen Betreuungseinrichtungen des Öfteren verloren. Die Lösungen erlauben einen ortsunabhängigen, gesicherten Datenzugang für Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, niedergelassene Ärzte sowie mobile Dienste.


PACS Integration / Teleradiologie

E-Health_Grafiken_PACS_web

x-tention stellt Radiologen über eine serviceorientierte Infrastruktur ein PACS-Archiv zum Speichern und Austausch ihrer Bilder und Befunde zur Verfügung. Durch Verwendung von IHE-konformen Standard-Schnittstellen minimieren sich dabei die Kosten für zukünftige Migrationen der Systeme.

Die PACS-Lösung ist föderal und speichert Daten dezentral in einem bereits existierenden Bildarchiv, auf das nur Benutzer im Netzwerk zugreifen können. Die wichtigsten Daten werden im Dokumentenregister gespeichert und DICOM überträgt Daten zum Netzwerk nur bei Bedarf.


Datenmigration & Standardisiertes Datenmanagement

E-Health_Grafiken_Datenmigration_web

Unterschiedliche Applikationen verwenden verschiedene Datenbanken und -formate. x-tention bietet Kunden durch Trennung von Daten-Layer und Access-Layer einen einheitlichen Zugriff auf Daten von Altsystemen. Diese werden in ein Archiv migriert, registriert und können über unterschiedliche Services abgefragt werden. Auch mannigfache medizinische Endgeräte
werden ganz nach Standardvorgaben integriert.

 

 

 


Vorteile von denen Sie profitieren:

  • Nutzung etablierter Standards und Formate
  • Integration herstellerunabhängiger Systeme
  • Skalierbar und Modular
  • Effizienter Master Patient Index
  • Abdeckung der ELGA und EFA Anforderungen
  • Nutzung in einzelnen Einrichtungen und Verbünde
  • Sehr hoher Sicherheitsstandard
  • Integrierte Lastverteilung
  • Investitionssicherheit
  • Service Hotline

Ein Auszug unserer Referenzen:

Wolfgang Schenkermayr
Wolfgang Schenkermayr
"Gerne unterhalte ich mich mit Ihnen über unsere e-Health Lösung und den Aufbau eigener Patientenakten."
Ich rufe Sie gerne zurück:

NUR Name und Telefonnummer ausfüllen!