Kommunikationsserver Orchestra – Enterprise Application Integration

Integration im Gesundheitswesen

Informationen und Daten müssen schnell und sicher von Abteilung zu Abteilung, von System zu System fließen. Das gilt insbesondere im Gesundheitswesen, das derzeit von einem Strukturwandel mit gravierenden Auswirkungen auf die Infrastruktur der Informationssysteme betroffen ist.

Die integrierte Versorgung, insbesondere die österreichische ELGA und die deutsche eFA (Austausch von Befunden, elektronische Patientenakte, Zusammenarbeit unterschiedlicher Gesundheitsdiensteanbieter etc.) stellen hohe Integrationsanforderungen. Die rasch steigende Zahl an IT-Systemen, ITApplikationen und der stetig wachsende Kommunikationsbedarf benötigen ein Gesamtkonzept.

Integration_Grafiken2_web

Moderne Integrationsplattformen sind in der Lage den hohen Anforderungen der integrierten Versorgung und medizinischer Einrichtungen an die Kommunikation zu entsprechen.


Orchestra1Orchestra
Der innovative Kommunikationsserver.
Orchestra unterscheidet strikt zwischen Design-Time und run-Time und bietet eine Fülle von Testmöglichkeiten während der Entwicklung an. Die Lösung unterstützt alle gängigen Kommunikationstechnologien wie MLLP, TCP/IP, JDBC, SOAP und viele mehr. Zusätzlich werden die Standards wie HL7 v2.x, HL7 v3, HL7 FHIR, XML, EDIFACT und DICOM (MWL) unterstützt.

Orchestra Zelle_weiß

Das Zellenkonzept
Beim Orchestra Zellenkonzept werden mehrere Orchestra Instanzen parallel betrieben. Nach manueller Aufteilung der Schnittstellen auf die einzelnen Instanzen ist es mit Orchestra Mitteln möglich, die Daten zwischen den Instanzen verteilt zu übertragen und zentral zu monitoren. Durch einen zusätzlichen Einsatz von Virtualisierungsumgebungen wie z.B.: VMWare können auch deren Vorteile (Lastverteilung, Ausfallsicherheit) für Orchestra genutzt werden!

 


Der eGate / Java CAPS Migrationsassistent

Übernahme Datenstrukturen
Mit dem Orchestra Migrationstool können die datenzentrierten eGate ETDs und Java CAPS OTDs importiert werden. Dadurch ist es möglich, die eingesetzten proprietären Datenstrukturen einfach wieder zu verwenden.

JMS Access
Orchestra schafft mit dem JMS Access die Voraussetzung, Daten via Queues zwischen eGate/Java CAPS und Orchestra auszutauschen. Dadurch ist eine sanfte Migration auf Orchestra einfach möglich.

Diese Tools bieten die einmalige Gelegenheit bei der Migration von eGate bzw. Java CAPS auf Orchestra Zeit einzusparen und dadurch die Kosten zu senken!


Softwarewartung/Rufbereitschaft
Mit einem Wartungsvertrag leisten wir zusätzlich zur klassischen Softwarewartung (3rd-Level-Support) auch einen 2nd-Level-Support.

  • 3rd-Level-Support durch soffico: Mo-Fr 09:00 – 17:00 Uhr
  • 2nd-Level-Support durch x-tention: Mo-Do 08:00 – 16:00 Uhr, Fr 08:00 – 13:00 Uhr
  • (ausgenommen gesetzliche Feiertage, 24.12. und 31.12.)

Wir bieten auch individuelle Rufbereitschaften außerhalb der regulären Supportzeiten an. Kontaktieren Sie uns für nähere Informationen.


IHE Integration Statement

Orchestra Website


Ein Auszug unserer Referenzen:

Bernhard Kronsteiner
Bernhard Kronsteiner
"Gerne unterhalte ich mich mit Ihnen über unsere Integrationslösung Orchestra und den möglichen Migrationsszenarien."
Ich rufe Sie gerne zurück:

NUR Name und Telefonnummer ausfüllen!