Zentrale Software-Gesamtlösung für alle NÖ Landesheime

Kunde
Niederösterreichische Landesheime

741946302845249086_754457797556531674_400_241_bf_Yi1ZU3IzDie in Niederösterreich realisierte Softwareeinführung könnte als wegweisendes Beispiel vorangehen und stößt in anderen Regionen bereits auf großes Interesse. Ziel des innovativen Vorzeigeprojekts war die Bereitstellung einer Gesamtlösung für sämtliche Landespflegeheime in den Bereichen Verwaltung, Pflege, Medizin und Therapie.

Mit Abschluss der letzten Schulungen im November 2011 gelang es, für alle niederösterreichischen Landespflegeheime eine gemeinsame sowie interdisziplinäre Lösung bereitzustellen. Aufbauend auf dem Know-how der in Wels ansässigen Firma x-tention Informationstechnologie GmbH wurde, in enger Kooperation mit dem Kernteam der Landesheime, eine für Niederösterreich spezifizierte, optimierte Gesamtlösung im gesamten Bundesland eingeführt.

„Nur durch eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unserem Kunden und dem erstklassigen Softwareprodukt Vivendi ® ist es uns gelungen, dieses Großprojekt erfolgreich abzuschließen“, bekräftigt Herbert Stöger von x-tention. „Mit der Gesamtlösung für Niederösterreich konnten wir unter Beweis stellen, dass eine heimübergreifende und wirtschaftliche Lösung möglich ist“, so der Geschäftsführer des IT-Unternehmens weiter.

Die Zahlen sprechen für sich: In einer Projektlaufzeit von nur 1,5 Jahren wurden insgesamt 48 Landespflegeheime und ein Jugendheim sowohl im Bereich Verwaltung als auch Pflege auf die Software Vivendi ® umgestellt und rund 3000 Benutzer geschult. Basis bildet eine zentrale Softwareinstallation, die eine effiziente Verteilung und Bereitstellung der Gesamtlösung gewährleistet.

Vivendi ® künftig auch in der NÖ Sozialpädagogik
Parallel zu den Landespflegeheimen ist bereits ein weiteres Teilprojekt angelaufen. Die Anforderungen der Sozialpädagogik in den NÖ Landesjugendheimen sind erhoben und werden nun in die berufsgruppenübergreifende Dokumentation integriert.

 

Pressebericht in der OÖ BezirksRundschau vom 19.01.2012

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der x-tention Webseite einverstanden sind. Mehr dazu lesen Sie in unserer Datenschutzerklärung